Mitglieder Versammlung und Neuwahlen 26.09.2020

Die Vorsitzende der Weißenburger Bühne Anja Michel gab zu Beginn der Sitzung einen Überblick über das Jahr 2019.

Den Auftakt der vielfachen und abwechslungsreichen Stücke machte im Januar ein Stück von Erich Kästner „Verwandte sind auch Menschen“. Im Krimimonat März folgte „Spurlos verschwunden“ und die U21 (junge Menschen unter 21) spielte in bewährter Kooperation mit der Lebenshilfe „Alice im Wunderland“. Auch die Dauerbrenner „Der Brandner“, „Die Bösmüllerin“, „Drei Männer im Schnee“ fehlten nicht auf dem Programm.

Nach der Entlastung des Vorstands und des Kassiers fanden die Neuwahlen statt. Hier wurde das amtierende Team: Anja Michel (1. Vorstand), Cornelia Röhl (2. Vorstand), Mathias Glossner (Kassier) mit je einer Enthaltung wiedergewählt. Neue Gesichter gibt es bei den Ausschussmitgliedern, diese sind alphabetisch: Manuel Adacker, Andreas Ahner, Martin Bruhn und Edith Heckel.

Im Ausblick wurde bedauernd, dass diesen Herbst, obwohl die Probenarbeiten schon weit gediehen waren, die U 21 nicht „Prinz und Bettelknabe“ (Premiere sollte am 31.10.20 sein), aufführen konnte. Auch weitere Produktionen und Aufführungen können nicht stattfinden. Leider müssen auch der im November geplante Fortbildungstag und die Jahresabschluss- Feier dieses Jahr entfallen.