Verwandte sind auch Menschen

von Erich Kästner

Im Mittelpunkt steht Millionenerbe

Dreh- und Angelpunkt des ebenso unterhaltsamen wie spannenden Stücks ist das zu erwartende Millionenerbe, das nach dem überraschenden Tod von Stefan Blankenburg dessen weitläufige Verwandtschaft in die Villa des Erblassers lockt. In jungen Jahren war Stefan Blankenburg nach Amerika ausgewandert und dort zu Geld gekommen. Nach 40 Jahren will er wieder nach Europa heimkehren, verunglückt aber auf der Schiffsreise angeblich tödlich. In seiner weitläufigen und herrschaftlichen Villa empfängt sein langjähriger Diener Leberecht Riedel die sehr unterschiedlichen Verwandten, die weder Stefan Blankenburg in den vergangenen Jahrzehnten gesehen haben, noch sich untereinander kennen.

Hoffnung auf das stattliche Erbe machen sich Professor Blankenburg und seine Ehefrau ebenso wie Emma Schramm, die mit ihrem Mann einen kleinen Gemüseladen führt, die glamouröse Schauspielerin Cäcilie Blankenburg, der mit preußisch-militaristischem Ton herrschende Otto Zander samt seiner fünf Kinder und Ehefrau Ingeborg, geborene Blankenburg und ein verwaistes Geschwisterpaar.

Hinzu kommen ein undurchsichtiger Journalist, Justizrat Klöckner und ein Kriminalbeamter. Groß ist die Enttäuschung bei der Verwandtschaft, als sich herausstellt, dass Diener Riedel als Alleinerbe eingesetzt wurde.

Die Familie hingegen ist eingeladen, vier Tage in der Villa zu verbringen, um sich näher kennenzulernen. Die testamentarische Ankündigung, dass in vier Tagen ein weiterer Brief geöffnet werden soll, sorgt dafür, dass niemand abreist.

Und schon bald wird klar: Es ist nicht alles so, wie es zunächst scheint.

Mitveranstalter: Stadt Weißenburg

Samstag, 19. Januar 2019, 20.00 Uhr, Wildbadsaal, Weißenburg
Freitag, 25. Januar 2019, 20.00 Uhr, Wildbadsaal, Weißenburg
Samstag, 26. Januar 2019, 20.00 Uhr, Wildbadsaal, Weißenburg

Weitere Informationen und Tickets  direkt auf der Kulturamtsseite