Drei Männer im Schnee

Die Weißenburger Bühne mit ihrem Erfolgsstück “ Drei Männer im Schnee“ nach Erich Kästner

Erich Kästner wusste, was er wollte: “ Wenn ich 30 Jahre bin, will ich, dass man meinen Namen kennt.  Bis 35 will ich anerkannt sein, bis 40 sogar ein bisschen berühmt“.  Es gelang. Ab 1934 mit einem Publikationsverbot in Deutschland belegt, veröffentlichte er seinen Unterhaltungsroman „DREI MÄNNER IM SCHNEE“ in der Schweiz und unter einem Pseudonym und dem Titel “ Das lebenslängliche Kind“ in Deutschland. 

Diese heitere Verwechslungskomödie spielt in einer Zeit, als gesellschaftlicher Standesdünkel – wie heute auch noch anzutreffen- groß angesagt war. Der etwas verschrobene Millionär Geheimrat Tobler nimmt nicht nur unter falschem Namen an einem Preisausschreiben seines eigenen Konzerns teil, er gewinnt auch noch den 2. Preis. Diesen gewonnenen Winterurlaub im Grandhotel tritt er inkognito als armer Mann namens Schulze an.  Er möchte dort Menschenstudien betreiben. Seine Tochter, die Schlimmeres verhüten will, versucht heimlich das Hotel vor zu warnen, das hat  ungeahnten Folgen und für die 3 Männer ist es ein Urlaub, der es in sich hat.

„Drei Männer“ ist ein schöner, fein- sentimentaler Spaß, beschwingt und bissig ironisch und so macht es auch heute noch sehr viel Vergnügen sich diese amüsante Komödie an zu sehen.

Aufführungen: 

16. und 17.November 2019, 20.00 in der Luna Bühne Weißenburg, Karten unter 09141 8744700 oder an der Abendkasse